Gesundheits-/Mentalcoaching

„Nimm dir Zeit zum Nachdenken, aber wenn die Zeit zum Handeln kommt, hör auf mit Denken und geh los.“   -Andrew Jackson –

Die eigene Gesundheit ist für uns Menschen ein wertvolles Gut. Nach dem Modell der Salutogenese (salus, lat. = gesund; genese, griech. = Entstehung) von Aaron Antonovsky kann Gesundheit als fortwährender Prozess verstanden werden, bei dem Gesundheit und Krankheit einen fließenden Übergang auf dem Gesundheits- Krankheits- Kontinuum bilden.

Concept, Gesundheit

Jeder Mensch bewegt sich innerhalb dieses Kontinuums mal mehr zu der einen Seite, mal mehr zu der anderen Seite. Gesundheit ist also kein gleichbleibender Zustand, sondern eher als labil anzusehen, und muss deshalb aktiv erhalten werden. Das bedeutet, die eigene Gesundheit sollte immer wieder bewusst gefördert werden.

Neben äußeren Einflüssen, wie zum Beispiel Stressbelastungen im Alltag oder dem Auftreten von Krankheitserregern, spielen dabei auch unsere eigenen Verhaltensweisen eine große Rolle, ob wir uns eher in Richtung Gesundheit oder Krankheit bewegen.

Wie wir uns in verschiedenen Situationen verhalten, wird unter anderem beeinflusst durch unsere inneren Einstellungen, Motive, Ziele, Bedürfnisse und Wünsche. Es kann deshalb sehr sinnvoll und hilfreich sein, sich diese verschiedenen inneren Aspekte bewusst anzuschauen und gezielt zu bearbeiten, um seine eigene Gesundheit zu fördern.

  • Ich biete Ihnen mit meinem Gesundheits-/Mentalcoaching verschiedene Methoden und Konzepte an, die Ihnen bei Ihrer individuellen Gesundheitsförderung helfen können.
  • Dabei sind die Schwerpunkte meiner Arbeit Methoden zur Förderung von Entspannung und Energiebalance, Kinesiologische Balancen zur Gesundheitsförderung und Persönlichkeitsentwicklung, sowie die mentale (geistige) Bearbeitung Ihrer Themen.
  • Ich arbeite dabei immer ziel- und lösungsorientiert, das heißt es werden in den Sitzungen konkrete Schritte (Lösungen) erarbeitet, die Ihnen helfen können, Ihr (gewünschtes) Ziel zu erreichen.

Druck